Klang der Seele - Christoph Kapfhammer Singworkshops mit Liedern aus aller Welt (Afrika, Russland, Balkan, Alpenland, Mantras ...)




Home

Aktuell

Seminare
Anmeldung

Chor Raduga

Chorsommer 2021

Chorsommer 2020

Projekte

Christoph

Kalender

Download

Kontakt
Kontaktformular

Links

Impressum







Deutschsprachige Liedermacher, die mich beseelten und begleiteten - ein persönlicher Querschnitt von Christoph

na, wer erkennt mich da? Live mit unserer Band KaHoBäBiBoi im Aschi in Berchtesgaden - 11. Klasse Gymnasium.

Christoph mit Band

Zurück zur Übersicht (aktuell)


Mit Begeisterung habe ich in meiner Vergangenheit gewühlt nach deutschen Liedermachern, die mich mein Leben lang begleitet und geformt haben. Ich habe sie alphabetisch nach Vornamen sortiert und werde diese Sammlung noch erweitern.
Ich hoffe, es findet sich auch für Euch Inspierierendes.
Ich möchte mit dieser Sammlung Kontakt halten, mit euch, meinen Freunden in Deutschland. Entfernung ist eine Illusion. Im Grunde sind wir uns so nahe, wie wir es zulassen. Christoph.

Die Ärzte
Mit "Zurück nach Westerland" ein Wahnsinnssong, einfach mitreissend.

Andreas Gabalier
Ein österreichischer Liedermacher, den ich erst als Erwachsener kennen und schätzen gelernt habe.
Mit "Hulapalu" hat er quasi eine eigene Genre erfunden, so eine Art Jodler-Rock-Rap - einfach mitreissend!
Zusammen mit seinem Freund Xavier Neidoo singt er das Lied "A Meinung haben" - stimmt nachdenklich, wie das mit der Demokratie eigentlich gemeint sein könnte, schon seit den Griechen.
2006 starb Gabaliers Vater durch Suizid, 2008 starb seine jüngere Schwester. Ihnen ist das Lied "Amoi seg’ ma uns wieder" gewidmet. Allein, dass das Lied über 66 Millionen mal aufgerufen wurde zeigt schon, dass es viele Menschen bewegt.

Biermösl Blasn
Drei Brüder, die die bayrische Liedkultur kräftig aufgemischt haben.
Dieses Lied "Bumm Bumm Boris" haben wir in der Gymnasiumzeit umgedichtet auf unseren geliebten Mathelehrer Otto Weber. War an unserem selbst organiseren Schul-Heimatabend in Berchtesgaden der Brüller.

EAV - die erste allgemeine Verunsicherung
... ist wohl mit das kuriosteste, was sich in Österreich musikalisch getan hat.
Scharfer Humor, der den deutschen Forschergeist aufs Korn nimmt, kürt die legendäre "Fata Morgana"

Georg Danzer

Sehr bewegend finde ich das Lied "Lass mi amoi no d'Sunn aufgeh seng".

Georg Ringsgwandl
habe ich als Zivi im Sternenzelt in Reichenhall kennen gelernt. Der reine Wahnsinn, zu was Mensch fähig ist.
Mit "Wuide unterwegs" und "Nix mitnemma" zwei meiner Lieblingslieder von ihm. Krass ist "Flashmaster R" - zum Totlachen.
Und noch ein Oberhammer: "Feng  Shui Liadl" - Beissts euch durch ;-)

Haindling
Mein zweites Konzert in meinem Leben, wo ich ein Stück bayrischer Kultur tiefer kennen lernen durfte. Ohne das Lied "Du Depp" zu kennen ist es wohl schwer, die bayrische "Herzlichkeit" in ihren Feinheiten zu verstehen.
Ja und "Mo mah du" darf natürlich auch nicht fehlen. Beide Lieder haben wir mit unserer Berchtesgadner Band "KaHoBäBiBoi" nachgespielt. War ein in Riesenspaß ;-)

Hannes Wader
singt gemeinsam mit Konstantin Wecker "Schon so lang". Ehrlich, offenherzig, politisch und immer noch aktuell.
Das Lied "Sag wie lange haben deine Füße die nackte Erde schon nicht mehr berührt" hat mich in meiner Suche nach Gemeinschaft gefunden über meinen Musikerfreund Charlie. Und vielleicht hat es ein wenig mitgeholfen, dass ich nun in Sibirien wohne und wir uns mit viel Gartenbau und Selbstversorgung beschäftigen.
Mit "Es ist an der Zeit" ein Friedenslied, das so direkt von Grausen des Soldaten erzählt, das man sich den Wahnsinn nur zu gut vorstellen kann.

Hans Söllner
auch ein Sänger, der hier nicht fehlen darf, wobei ich so manches kritisch sehe, was der Gute von sich gegeben hat.
Aber "Der Huaba" ist ein wahrer Hit aus meiner Sicht, mit schöner Pointe.
Unvergesslich sein Lied "Mei Voda hat an Marihuana-Baam", das ich mit meinen beiden Freunden Bistei und Hoffi beim Schulkonzert gesungen haben. Erstaunlicherweise wurde unser Vortrag am nächsten Tag in der Zeitung gelobt ;-) und auch dieses Lied erwähnt.

Herbert Grönemeyer
Von den bekannten Hits will ich erst gar nicht reden. Hier sind ein paar Lieder von Herbert, die mir tief unter die Haut gehen. Mit "Mensch" ist ein wahrlich menschliches Lied über Menschlichkeit entstanden, das wir in der Familie hin und wieder laut hören und dazu tanzen, Aber wie hier bei dieser Aufnahme die Leute mitsingen, das ist wirklich ein schöner Höffungsschimmer, dass es doch noch menschlich werden kölnnte hier bei uns auf Erden. Hier nochmal "Mensch als Studioversion", um den Text besser zu verstehen.
Wenn ich mal einen Popsong schreiben würde, der ein positiver Beitrag sein sollte in dieser verrückten Welt,
dann wäre "Der Weg" eine gute Wahl. Ehrlich, berührend und emotional vorgetragen, dazu noch interessante Musik.
Einfach echte Klasse! Würde ich auf der Beerdigung eines wirklich geschätzten Freundes  oder Freundin spielen.
Über die Liebe wurden ja schon viele Lieder gemacht, aber vieles davon ist mir leicht zu schulzig, zu dick aufgetragen oder mit erstaunlich egoistischen und gar negativen Vorstellungen besetzt. Aber mit "Halt mich" ist doch ein schönes und erträgliches Lied entstanden. Danke Herbert für Deinen Tiefgang, deine Ehrlichkeit und deinen Mut!
Na und dann noch das gute alte Volkslied "Der Mond ist aufgegangen" - eie Super-Variante und toll, wie berührt die Menschen reagiern am Ende eines lauten riesigen Rock-Konzertes. Tiefe  Verbeugung, Herbert. Das ist echt super und macht Sinn!

Herman van Veen
Ein wunderschänes Lied über die bezaubernde französische Sängerin "Edith Piaf". Ein nachdenklich stimmendes "Wer".
Ein trauriges, unerfülltes, schwer verständliches Liebeslied, aber traumhaft schön gesungen "Und er geht und er singt"-
Danke Herman für Deine wunderschöne Stimme und Dein großes Herz!

Hiss
Ein frecher Sound mit rattenscharfen Texten, was das Lied "Schlecht" bestens zeigt. Muss einem im nüchternen Zustand nicht gefallen, aber es gab Zeiten, da haben wir auf diese Musik wie die Verrückten getanzt ;-)

Jürgen von der Lippe
ein Lied das alle kennen "Guten Morgen liebe Sorgen" - muss einfach auch irgendwie rein.

Keimzeit
Dadurch, dass ich viele Jahre in Belzig lebte, lernte ich auch die dort ansässige Gruppe Keimzeit kennen. Hier ein schönes Lied live vor der Burg in Belzig gespielt "Kling Klang". Noch ein interessantes Liedchen "Teppich" ;-)

Klaus Hofmann
einer der größten deutschen Sänger, die ich kenne. Hier eine Super-Aufnahme mit Bigband von "Wenn ich's hier schaff, schaff ich's überall". Zwei Lieder, die mir desöfteren Trost gespendet hat in schwierigen Momenten "Wunderbarer Morgen". Vor allem der Satz "Du musst hinter die Fassaden sehen" hat mich immer wieder ermutigt tiefer zu verstehen. Und "Zeit zu leben"
Mit "Stein auf Stein" ein mahnendes Lied von Klaus zum Nationalsozialismus, das unter die Haut geht. Mit "Salambo" ist ein wirklich lustiges und dreises Lied gelungn, dashier nicht fehlen darf.
Das Lied "Wenn du liebst" - einfach nur schön, wunderschön!
Ein wunderschönes Konzert-Abschlusslied "Schenk mir diese Nacht"

Klaus Lage
einer der für mich größten deutschen Musiker, den wir auch ein wenig nachgespielt haben mit unserer Band. Hier ein historisches Potpurri mit der Bigband der Bundeswehr - einfach nur Super-Musik! Wohl das beste an unserer Bundeswehr, man muss sie ja auch mal loben nach all der Kritik ;-)
"Zurück zu dir"- mit Zartheit und Kraft. Und auch "Monopoli", das gekonnt die Geldgeilheit besingt darf hier nicht fehlen.

Konstantin Wecker
Gerne saß ich als Student in seinem Cae Giesing und hörte mir schöne Konzerte an.
Ein starkes Lied von ihm finde ich "Der Baum", wo er aus der Sicht eben eines Baumes erzählt von denen, die den Wald fällen wollen und von denen, die ihn schützen. "Wieder dahoam in meiner Melodie" spricht mir oft aus dem Herzen.

Marcel Adam
hat einige Lieder in wirlich interessanter Fassung aufgenommen, zum Beispiel "Von guten Mächten wunderbar geborgen" - natürlich schadet es nicht, auch das Original zu kennen von
"Wunder geschehen" - auch ein bewegendes Liedchen von Marcel.

Marius Müller-Westernhagen
Mit "Schweigen ist feige" trifft er ein Motto meines Lebens, was nicht heßt, dass man nicht auch lernen sollte, öfter mal die Klappe zu halten. Und was wann dran ist, das zu unterscheiden ist schon ein guter Teil der Weisheit.
Mit der stärkste deutsche Rocksong: "Sexy" - einfach zum Abtanzen!
Ja und "Freiheit" darf hier einfach nicht fehlen.

Münchner Freiheit
einfach wunderbar schnulzig: "Ohne dich schlaf ich heute Nacht nicht ein".

Nina Hagen
nicht, dass mir alles von ihr gefallen würde, aber das Lied "Sie will ein Fisch im Wasser sein" ist doch was Besonderes ;-)

Peter Maffay
Dieses Lied durfte auch an keinem echten Lagerfreuer fehlen "Über sieben Brücken musst du gehen", hier eine richtig lange Konzertversion, die es lohnt zu hören.

PE Werner
"Dieses Kribbeln im Bauch" mit Bigband - weiblich, zärtlich, toll! Und noch ein Lied von der Liebe, das dieses Phänomen sehr lyrisch beschreibt: "Segler aus Papier".

Die Prinzen
Das Lied "Das ist alles nur geklaut" ist mal echt erfreulicher Text ;-) - "Deutschland" regt doch ein wenig zum Nachdenken an, wo wir wohnen und was (leider) als typisch deutsch gelten könnte ;-).
"Millionär" ist einfach auch ;-) textmäßig wie musikalisch - würde ich in den Schulunterricht integrieren - Sozialkunde, Wirtschaft oder Ethik - passt überall!
Und das Lied "Mein Fahrrad" hat wohl mit das Fahrrad fahren in Deutschland befeuert - erinnern wir uns ... früher gab es keine Fahrradwege in den Städten (so wie immer noch in Russland).  Da hat sich wirklich viel Erfreuliches getan.
Und damals war a capelle wirklich noch was sehr Neues. Die Prinzen waren im deutschsprachigen Raum Pioniere.

Pur
Ein kritisch scharfer und amüsierter Blick auf den deutschen Urlauber "Kowalski".
Eines der schönsten Lieder über Freundschaft, das ich kenne "Freunde"
Und noch ein Lied, das mich sehr gewegt: "Du bist mehr!" - das möchte ich meinem Vater widmen, da bei aller Strenge er mir unglaublich viel mitgegeben hat, vor allem hat er immer an mich und das Gute in mir geglaubt. Danke Papa!

Reinhard Fendrich
Ein Lied, das mir tief aus der Seele spricht - "Vü schöner is des G'fühl". Habe hier eine schöne Cover-Version gefunden mit dreistimmigem Gesang. Hier ein ungewöhnliches Lied von Reinhard "Der Wind", wo es auch um die leisen Töne geht.
Auch ein Diskosong, auf den wir unzählige Male abgetanzt haben "Es lebe der Sport"

Reinhard Mey
Das Lied "Kleines Mädchen" begleitet mich seit der Geburt meiner Tochter Linda. Nun ist sie acht Jahre, lernt von mir Xylophon spielen und Ukulele - es ist eine Freude, sie heranwachsen zu sehen. Für dich dieses Lied, Linda.
"Das Foto vor mir auf dem Tisch" erzählt auch von einem kleinen Mädchen, das sich im Verlaufe des Liedes als die Mutter von Reinhard herausstellt. Das Lied widme ich mit viel Dankbarkeit meiner Mutter.
Reinhard Mey singt auch sehr lustige Lieder und da gehören für mich "Irgendein Depp mäht irgendwo immer", "Männer im Baumark" und "Das Ettikett" unbedingt mit dazu.
Danke Reinhard aber vor allem für deinen Tiefgang und deine mitfühlende Anteilnahme, z. B. in diesem, vielleicht deinem mutigsten Lied "Die Kinder von Izieu"
Und die Lieder "Wie ein Baum, den man fällt" und "Lass nun ruhig los das Ruder" könnte mit die letzten sein, das ich mir anhören könnte in meinem Leben.

Rodgau Monotones
mit "Erbarme, die Hesse komme" - schöner Funk - tanzt sich gut!

Roger Cicero
einer der wenigen begnadeten und bekannten Jazz-Sänger Deutschlands mit Super eigener Band. "Kompromisse" - witzig, tiefsinnig und ... vielleicht wirklich wahr. Beim Lied "Zieh dir die Schuh aus" zieht es dir wirklich den Schuh aus, soviel männliche Ehrlichkeit ;-) - mein Lieblingslied von ihm. Schade Roger, dass du früh sterben musstest, ich hätte mich noch auf viele Lieder von dir gefreut!

Rosenstolz
eine der mystischen Sängerinnen, die ich in Deutschland kenne. "Der Moment" - eine wunderschöne Aufnahme eines wichtigen Augenblicks. "Wenn du jetzt aufgibst" - ein Beistand im Tiefpunkt, ein starkes Lied für Zeiten von Schwäche.

Spider Murphy Gang
Ja ohne euch wäre die Schulzeit nur halb so musikalisch gewesen! Was haben wir mit euch mitgebrüllt ;-)
Mit "Schickeria", "Skandal im Sperrbezirk" und "Mit'm Frosch im Hois und Schwammerl in de Knia" waren wir woll auf den Theman der 5. und 6. Klasse Gymnasium. Und natürlich nicht zu vergessen "Rock'n Roll Rendesvouz" -
Ein Wahnsinn natürlich die Frisuren von damals!

Spliff
"Carbonara" - eines der coolsten Lieder damals ;-)

S.T.S.
Mit fünfzehn Jahren war ich auf meinem ersten Konzert, und das war mit S.T.S. - Schon damals sangen sie das berührende Lied "Großvater". Mit "I hob di leb'n gsehn" haben wir uns beim Nachspielen mit unserer Band von unserem geliebten Franz Moser verabschiedet, der kurze Zeit davor einen tödlichen Motorradunfall hatte. Ein weiterer guter Freund musste in diesen jungen Jahren gehen, Fabian Schmidt. Bei seiner Gedenkfeier haben wir dieses Lied gesungen "Denk da was denkst"
Die klarste Haltung zum Thema Atomstrom drückt sich für mich in diesem Lied aus "Die Kinder san dran" - irgendwie brutal, und doch leider ziemlich real. Danke für euren Zorn, liebe S.T.S!

Toten Hosen
"Steh auf, wenn du am Boden bist" - für die Zuversicht! Und natürlich "Hier kommt Alex" - einfach guter Rock. Dazu habe ich meinen ersten Pogo getanzt - Hätte nicht gedacht, dass dosierte Gewalt so zärtlich sein kann.

Udo Lindenberg
Musikalisch nicht wirklich der Hit, aber der Text ist doch denkwürdig - "Ist das der Sonderzug nach Pankow". Aber Udo kann auch ganz anders, zum Beispiel in diesem Lied "Durch die schweren Zeiten".

Willy Astor
Mit "Donnersberger Brückn" ein wunderschönes Lied über die hässlichste Brücke meiner Heimatstadt München mit interessanten Wortspielen.

Wolfgang Ambros
Mein Lieblingslied von ihm ist "Es lebe der Zentralfriedhof" - schön schaurig mit böser Zunge ;-)

Xavier Neidoo  und die Söhne Mannheims
"Volle Kraft voraus!" - ein Lied, das Zuversicht gibt. Mit dem Lied "Vielleicht" versuchen die Menschen zu verstehen.
"Ich geh mit dir" - ein Lied voll freundschaftlicher Solidarität. "Ich will zurück zu dir" - einfach schön!
"Und wenn ein Lied meine Lippen verlässt" - live aus der Waldbühne in Berlin. Bewegend.